Erinnerung: Unsere Ehre heißt Treue.

Wir waren Deutsche.
Erschienen: Juni 2017
ISBN: 978-3950393446

Der Journalist Philip Roth, Halbjude, unterstützt Graf Oskar von Möhrenburg und dessen Freund Theodor Benjamin bei der Aufarbeitung ihrer Lebenserinnerungen. Schicht um Schicht enthüllen sich die Verwicklungen der Familie Möhrenburg in den Anschluss Österreichs, in Machenschaften der SS und Kriegsverbrechen. Das Familienmotto der Möhrenburgs ähnelt nicht nur zufällig dem Wahlspruch der SS, ihre Familienmitglieder fühlten sich als Deutsche. Ihre Ehre hieß Treue und sie waren – in ihrem Selbstverständnis – Patrioten und Helden. Unterdessen verliebt sich Philip Roth in eine um Jahrzehnte jüngere Ukrainerin, die im Schloss Möhrenburg beschäftigt ist. Welche Zukunft hat diese Beziehung? Schließlich muss Philip Roth einen fatalen Irrtum korrigieren. Er ist nicht ein unabhängiger Beobachter und unbeteiligter Chronist der Möhrenburgschen Geschichte, sondern seine Lebensgeschichte ist unzertrennlicher Teil dieser Vergangenheit. In diesem Roman geht es um die Erinnerung und darum, die Macht über die eigene Geschichte zurückzugewinnen. Die Erzählung versteht sich inhaltlich und stilistisch als Hommage an das Lebenswerk von Thomas Bernhard.

jetzt kaufen bei amazon.de
Al Cook:
Kein Platz für Johnny B. Goode

Blues als Rebellion gegen den Zeitgeist.
Erschienen: September 2016
ISBN: 978-3950393422

Al Cook, lebende Musikerlegende und einer der Pioniere der kontinentaleuropäischen Bluesszene hat nach zehnjähriger Arbeit seine bewegende Biographie veröffentlicht, die ihn neben seiner Tätigkeit als Vertreter authentischer Blueskultur auch als den unbeugsamen, konsequenten Zeitgeistverweigerer porträtiert, der sich als Fels in der Brandung bereits mehr als ein halbes Jahrhundert gegen eine chamäleoneske Populärkultur behauptet.

jetzt kaufen bei amazon.de
Johann Missliwetz:
Worte, die allen gehören

Erzählung über das Älterwerden, den fünfzigsten Geburtstag, Freundschaft, Liebe, Trennung, Tod, Glück und die Kunst des Romanschreibens. 
Erschienen: Mai 2016
ISBN: 978-3950393439

Knapp vor seinem fünfzigsten Geburtstag zerbricht das bisherige geordnete Leben des Gerichtsmediziners Dr. Hermann Meyer. Während er einen Essay über „Die Freundschaft“ verfasst, ein Geschenk für seine Freunde, verliebt er sich in die junge Medizinstudentin Barbara Blau. Bald muss er sich zwischen seiner Ehefrau mit den drei Kindern und einem Mädchen, das halb so alt ist wie er, entscheiden…

amazon
Felix Adler Cover mock up
Johann Missliwetz:
Felix Adler

Das Leben, die Liebe und das Sterben im alten Wien.
Erschienen: Mai 2015
ISBN: 978-3950393408

Felix Adler, ein unschuldiger Jüngling, ein junger Parsifal aus der Provinz, reist im Sommer 1913 in die k.u.k. Reichshauptstadt Wien, um das wahre Leben kennenzulernen und Medizin zu studieren. Sein Onkel, der Internist Professor Ernst von Bergmann, möchte aus seinen beiden Neffen Felix Adler und John Grey eifrige Studenten und junge Ärzte machen. Stattdessen verbummeln die beiden ihre Zeit mit Kaffeehausbesuchen, Freunden, Trinken, schöngeistiger Literatur, Verseschmieden und der Suche nach süßen Mädchen und Liebeleien

amazon